Frontansicht der KITA Juno
Frontansicht der KITA Juno
Banner des Trägers

Pädagogische Grundsätze

Mit folgenden Grundsätzen wollen wir Ihnen unsere pädagogischen Schwerpunkte aufzeigen.
 
„Die Natur will, dass die Kinder Kinder seien, ehe sie erwachsen werden“ (Rousseau)
In unserer leistungsorientierten Zeit, soll auf jeden Fall der Kindergarten ein Ort sein, an dem die Kinder all ihre kindlichen Bedürfnisse nach Individualität, eingebunden in einer Gemeinschaft, aus- und erleben dürfen.
 
 „Hilf mir, es allein zu tun“ (Montessori)
Durch hilfreiches Begleiten unterstützen wir das Kind, eigene Lösungswege zu finden.
 
„Kinder sind keine Fässer die gefüllt, sondern Feuer die entfacht werden wollen“ (Rabelais)
In den jeweiligen Fachräumen stellen wir den Kindern unterschiedlichste Materialien zur Verfügung. Durch eine entsprechende Raumgestaltung sollen Kinder zum Spielen, Entdecken und Ausprobieren angeregt werden. So kann jeder seine Stärken zum gemeinsamen Lernen einbringen.
 
„Spiel ist nicht Spielerei, es hat hohen Ernst und Bedeutung“ (Fröbel)
Jedes Spiel bietet lebenswichtige Erfahrungen und Eindrücke. Das Spiel, das Lernen und die Entwicklung sind untrennbar verbunden. Durch das Spiel sollen sich Kinder mit ihrer Umwelt auseinandersetzen, sie erforschen, begreifen und „erobern“.
 
„Wer sich nicht bewegt, bleibt sitzen“ (Breithecker)
Im Alltag wollen wir den Kindern hierfür genügend Raum geben. Bewegung ist ausschlaggebend für die grob-/feinmotorische, körperliche, soziale und geistige Entwicklung.
 
„Es gibt keine andere vernünftige Erziehung, als Vorbild zu sein“ (Einstein)
Durch gemeinsames Untersuchen, Entdecken und Experimentieren mit dem Kind, sehen wir uns Erzieher auch als Lernende. Im Umgang mit Kindern gehört es für uns dazu, das eigene Verhalten immer wieder zu reflektieren.


Top